Ein Konzert zugunsten von Handicap International

An diesem Samstag, den 10. Oktober 2016, findet das wohltätige Weihnachtskonzert von Cappell Genevensis in der prachtvollen Victoria Hall in Genf statt.

Flyer concert Cappella

Ünterstützen Sie uns anders! | (c) Cappella Genevensis

Cappella Genevensis, ein Ensemble aus jungen Sängern und vielversprechenden Instrumentalisten, werden ihre Interpretation des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach (in Auszügen) und das Te Deum von Zelenka zum Besten geben. Zusätzlich wird das Konzert mit der Lesung von Texten von Darius Rochebin begleitet werden.

Der gesamte Erlös wird an Handicap International gespendet und geht zugunsten aller Opfer von Konflikten oder Naturkatastrophen, die von der Organisation versorgt werden.

Dieses Konzert bietet eine weitere Gelegenheit, Handicap International zu unterstützen. Die Organisation arbeitet seit 35 Jahren weltweit mit Menschen mit Behinderung und besonders schutzbedürftigen Menschen.

Ünterstützen Sie uns anders!

Wohltätiges Weihnachtskonzert
Samstag, 10. Dezember 2016

19.30 Uhr
Victoria Hall - Genf

Karten/ Reservierung: cappella-genevensis.ch/prochainement/

 

 

 

7 Dezember 2016
Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
[email protected]

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

© M. Abord-Hugon / HI
Nothlife Rehabilitation

Hugo Reitzel unterstützt unsere Projekte
© Augustin Fournier
Veranstaltung

Hugo Reitzel unterstützt unsere Projekte

Dieses Jahr spendet uns die Firma Reitzel 1 Franken für jede HUGO Tragtasche, die online oder in ihrem Geschäft in Aigle verkauft wird.

Heftiges Erdbeben tötet Tausende im Nahen Osten
© Muhammed Said / ANADOLU AGENCY / AFP
Nothlife

Heftiges Erdbeben tötet Tausende im Nahen Osten

In der Nacht zum 6. Februar 2023 erschütterte ein verheerendes Erdbeben der Stärke 7,8 die Türkei und Syrien. Unsere Teams, die in der Region bereits humanitäre Hilfe leisten, bereiten ihren Einsatz vor, um den Überlebenden zu helfen. Es gibt tausende Schwerverletzte und unzählige traumatisierte Menschen, die dringend Unterstützung benötigen.