HI Yoga Nations: Free yoga sessions under Broken Chair

Veranstaltung
Schweiz

Handicap International (HI) is once again offering two free monthly yoga sessions under the Broken Chair, Place des Nations in Geneva, from May 7th to October this year. Objective: to meet the public in this symbolic high place of international Geneva.

©HI

HI Yoga Nations is a free yoga course, accessible and open to all, under Broken Chair, on the Place des Nations in Geneva. Between May and October, eleven yoga sessions are offered twice a month on Tuesdays from 12:00 to 1:00. To participate, all you need to do is bring a yoga mat, a bottle of water and a comfortable outfit. Cancellation in case of bad weather.

 

The first session will take place on Tuesday, May 7th. The next courses will be held on Tuesdays, May 21th, June 4th and 18th, July 16th and 30th, August 13th and 27th, September 3rd and October 1st and 15th, 2019, from 12:00 to 1:00.

 

The courses will be given in turn by two HI employees, who will offer a pleasant and adapted practice at all levels. They will be equipped with a headset and a sound system to be heard by all. The courses are held in English and French. 

 

Well-being of body and mind in a symbolic place

 

The objectives of this action are to meet the public at a symbolic place in international Geneva, under Broken Chair, spokesman for HI's fight against explosive weapons and violence inflicted on populations during conflicts. It is also an opportunity to practice a sport that aims at the well-being of body and mind, in complete safety, in the face of the UN, while others around the world do not have the chance to live in a place where there is peace and where they can move safely.

 

More information: www.facebook.com/HIYogaNations/

Einsatzländer

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Nadia Ben Said
Verantwortliche Medien
(FR/DE/EN)

Tel : +41 22 710 93 36
[email protected]

HELFEN
Sie mit

Lesen sie weiter

UNO-Behindertenrechtskonvention auch nach 10 Jahren ungenügend umgesetzt
©CBM/Hayduk
Inklusion

UNO-Behindertenrechtskonvention auch nach 10 Jahren ungenügend umgesetzt

Am 15. Mai jährt sich das Inkrafttreten der UNO-Behindertenrechtskonvention in der Schweiz zum zehnten Mal. Mit deren Ratifizierung hat sich der Bund verpflichtet, die Rechte von Menschen mit Behinderungen vollumfänglich umzusetzen – auch in seiner internationalen Zusammenarbeit. Doch davon ist er noch weit weg.

Für eine inklusive Schweiz
© Jonathan Liechti
Inklusion

Für eine inklusive Schweiz

Handicap International unterstützt die Inklusions-Initiative für eine Schweiz ohne Diskriminierung. Beteiligen Sie sich an diesem gemeinsamen Prozess und unterschreiben Sie die Initiative. Machen wir die Schweiz zu einem Land, in dem alle Menschen, unabhängig von ihrer Behinderung, die Möglichkeit haben, ein erfülltes Leben zu führen, um eine gerechtere und inklusivere Gesellschaft zu schaffen.

Rückblick 2023 – Danke für Ihre Unterstützung!
© Rakotondraparany D. Njara / HI
Inklusion

Rückblick 2023 – Danke für Ihre Unterstützung!

Auch im Jahr 2023 haben wir unser Engagement für die Schutzbedürftigsten fortgesetzt. Mit Ihren Spenden haben Sie dazu beigetragen, mehr als 2,5 Millionen Menschen zu unterstützen. Mehr als 500’000 Menschen erhielten Reha-Massnahmen. Dank Ihnen können mehr als 400’000 Kinder mit Behinderung in die Schule gehen. 4 Millionen Quadratmeter von Blindgängern verseuchtes Land wurden der Bevölkerung zurückgegeben.


Unsere Teams waren auch in humanitären Notsituationen an der Seite der Opfer, unter anderem in Afghanistan, Gaza, Marokko, Syrien, der Türkei und der Ukraine. Angesichts des Klimawandels in der Sahelzone, auf den Philippinen und in vielen anderen Ländern unterstützen unsere Teams weiterhin die am meisten gefährdeten Menschen.


Ihre Grosszügigkeit hat Leben verändert! Seien Sie auch 2024 Teil unserer Geschichte.